Kunsthalle Arnstadt

Galerie für zeitgenössische und moderne Kunst

Harmonie – Dissonanz
Kunst aus Polen

Elzbieta Kuraj und Janusz Karbowniczek – Malerei

Eine Ausstellung in der Kunsthalle Arnstadt
vom 16. September 2017 – 29. Oktober 2017
Vernissage am 16. September, 20:00 Uhr

Grußwort: Frau Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Kultur und Europa
Einführende Worte: Herr Dr. Szuster – Polen

Musik: Acoustic Acrobats – Polen

ELŻBIETA i JANUSZ

Sie wirken seit Jahren gemeinsam – als Paar und als Maler. Gemeinsam und doch getrennt. Es ist immer ein Phänomen, wenn man sieht, was künstlerisch verbindet und was trennt, wenn es zu einer Interferenz der künstlerischen Entscheidungen kommt. Aber auch, wenn deutlich zu sehen ist, wie diese künstlerischen Entscheidungen die Individualität determinieren und wie bedeutsam diese in der Kunst ist. Auch wenn sie sich in ähnlichen Sphären der malerischen Wirklichkeit bewegen, auch wenn sie eine ähnliche Weltsicht vorschlagen und eine Wanderschaft durch malerisch ähnliche Regionen nahelegen, auch wenn sie ihre Welt mittels oftmals ähnlicher malerischer Mittel definieren, sind beide jeweils für sich eine Individualität und als solche erkennbar.

Roman Maciuszkiewicz

Prof. Roman Maciuszkiewicz – Maler, Kunsttheoretiker, Lehrauftrag am Institut für Kunst der Fakultät für Kunst der Schlesischen Universität Katowice in Cieszyń

Schlagwörter: ,  

Veröffentlicht unter Aktuell von Dorsten Klauke am 5. September 2017 um 11:54.

Kein Kommentar

 

Älterer Artikel:   Neuerer Artikel:

Kommentare geschlossen.