Kunsthalle Arnstadt

Galerie für zeitgenössische und moderne Kunst

Berit Myreboe


Berit Myrebøe überträgt ihre Fotografien in einem aufwendigen (z.T. von ihr selbst entwickelten) Verfahren auf Aluminiumplatten und bearbeitet sie malerisch nach.
Der subjektive Pinselduktus der Künstlerin verändert die objektive Fotodokumentation und macht aus dem Schnappschuss ein Bild, in dem sich ihr eigener emotionaler Ausdruck, ihre eigene Erinnerung mit der Momentaufnahme vielschichtig überlagern.
Unendliche Räume bergen diese Bilder, die sich in jeder neuen Umgebung verändern, mit den Bewegungen des Betrachters immer andere Perspektiven eröffnen, der, auf der Suche nach den ungreifbaren Schattengestalten, sich schließlich selbst schemenhaft im Bild wiederfindet.

Ausstellungen in Arnstadt:
4. Mai – 16. Juni 2002
– Troika des Nordens –
Bildende Kunst aus Norwegen

Vita:
1968 in Heidenheim geboren mit norwegischer Staatsbürgerschaft
1989-90 Freie Kunsthochschule Stuttgart; Druckgrafik- Studium
1990-96 Studium an der Hochschule der Künste Berlin
1994 Studium an der Ecole des Beaux- Arts Marseille
1996 Meisterschülerin
1996 1. Preis Kunst am Bau
1997-99 Ateliestipendium der Karl- Hofer- Gesellschaft, Berlin
2001 Arbeitsstipendium Rohkunstbau VIII
2001 Werkvertrag mit dem Land Berlin und der Investitionsbank Berlin
Berit Myreboe lebt und arbeitet in Berlin

Website